Vorweihnachtliche Grüße

Wie schnell doch die Tage jetzt verfliegen. Unsere Skifahrer sind schon das erste Mal ausgefahren. Der Unionstand am Hagenthaler Advent ist auch die nächsten Wochenenden bis Weihnachten noch besetzt und bietet allerlei Leckeres an.

Es gibt sicher noch viel zu erledigen. Trotzdem schon vorab meine Gedanken zur vorweihnachtlichen Zeit

Andrea

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute mal bei dem Stummen verweilt,
und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn der Leise laut wird und der Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht, sondern du gehst,
so wie du bist, darauf zu,
dann, ja dann
fängt Weihnachten an. 

 von Rolf Krenzer

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.